Umweltschutz- und Entsorgungstechnik

Die Umweltschutztechnik, oft auch nur Umwelttechnik genannt, beschäftigt sich mit der Entwicklung und dem Einsatz technischer Anlagen und Geräte zum vorbeugenden oder nachsorgenden Schutz der natürlichen Umwelt. Mit Hilfe technischer Methoden und Verfahren werden künftige Umweltschäden von Beginn an vermieden und bereits vorhandene Umweltbelastungen durch nachsorgende Maßnahmen vermindert.

Für ein erfolgreiches Studium der Umweltschutz- und Entsorgungstechnik sollten Sie über vertiefte Kenntnisse in den Schulfächern Mathematik, Physik, Chemie und Biologie verfügen.

Darüber hinaus sind gute Kenntnisse in Englisch notwendig, da Fachliteratur häufig nur in englischer Sprache vorliegt und Sie auch in der Lage sein müssen, kürzere Texte in Englisch zu verfassen.