Verwaltungsfachangestellte/r


Was sind die Fakten?

Für eine Beschäftigung als Verwaltungsfachangestellter musst Du eine 3-jährige Ausbildung absolvieren. Diese wird mit monatlich 790 Euro im ersten, 840 Euro im zweiten und 888 Euro im letzten Ausbildungsjahr durchschnittlich hoch vergütet. Im Beruf kannst Du Dich auf ein Gehalt von 2.000 bis 3.000 Euro einstellen. Das orientiert sich ganz an Deiner Erfahrung und an Deinem Arbeitgeber.

Was sind Deine Aufgaben?

Deine Aufgaben als Verwaltungsfachangestellter sind genauso vielfältig wie Deine späteren Einsatzbereiche. In der Personalverwaltung führst Du beispielsweise Personalakten während Dir im Kassen- und Rechnungswesen die Erstellung von Haushalts- oder Wirtschaftsplänen begegnen wird. Je nach Arbeitgeber variieren Deine verwaltungstechnischen Aufgaben. Die Beratung Deiner Kunden ist allerdings in jedem Bereich ein fester Bestandteil Deiner Arbeit.

Was musst Du mitbringen?

Um als Verwaltungsfachangestellter eine erfolgreiche berufliche Laufbahn zu haben, solltest Du eine sorgfältige Arbeitsweise vorzeigen können. Genauso wichtig ist der Spaß am Umgang mit Menschen und Teamfähigkeit.

Wo landest Du später?

Später bieten Dir Bundesbehörden, Industrie- und Handelskammern oder auch Gemeinde-, Kreis- und Kirchenverwaltungen einen vielseitigen Arbeitsplatz.

Das ist genau Dein Ding? Dann schau doch mal bei unserem Stellenmarkt vorbei.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de