Fachkraft im Gastgewerbe

Fachkraft im GastgewerbeFachkraft im Gastgewerbe

Was sind die Fakten?

Um später als Fachkraft im Gastgewerbe arbeiten zu dürfen, musst Du erst einmal eine 2-jährige Ausbildung absolvieren. Während dieser Zeit erhältst Du eine monatliche Vergütung von 589 Euro im ersten und 673 Euro im zweiten Jahr. Damit liegt Dein Azubi-Gehalt genau im Durchschnitt. Im Beruf erwartet Dich ein Gehalt von 1.400 bis 2.000 Euro. Das hängt natürlich ganz von Deiner Erfahrung und Deinem Arbeitgeber ab.

Was sind Deine Aufgaben?

Während und nach Deiner Ausbildungszeit bist Du für das vollkommene Wohlbefinden Deiner Gäste zuständig. Du berätst sie beispielsweise bei der Speisen- und Getränkeauswahl und nimmst ihre Bestellungen dazu auf. Das Eindecken von Tischen, der Ausschank von Getränken am Tresen oder auch die Vorbereitung von Räumlichkeiten für Veranstaltungen und Events ist keine Seltenheit für Dich und wird Dir während Deiner beruflichen Laufbahn noch oft begegnen. Je nach Einsatzgebiet bringst Du Gästen Speisen auf ihre Zimmer, reinigst Hotelbäder oder überwachst den Wareneingang und die Bestellungen in der Restaurantküche.

Was musst Du mitbringen?

Für eine erfolgreiche Karriere in diesem Beruf verlangt es neben Spaß am Kontakt mit Deinen Kunden besonders nach viel Geduld und Flexibilität. Du arbeitest gerne im Team und führst Deine Aufgaben stets zuverlässig durch. Mathe, Deutsch und Englisch sind für Dich kein Problem.

Wo landest Du später?

Als Fachkraft im Gastgewerbe findest Du in Cafés, Hotels, Restaurants, Jugendherbergen, Kurheimen und anderen Freizeiteinrichtungen dieser Art einen Arbeitsplatz, der täglich neue Herausforderungen für Dich bereithält.

Dein Interesse ist geweckt? Auf unserem Stellenmarkt zeigen wir Dir interessante Ausbildungsplätze.

Hier einmal die Vergütung ähnlicher Ausbildungen im Vergleich :

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de