Medizinisch-technische/-r Laboratoriumsassistent/-in

Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent

Was sind die Fakten?

Die Ausbildung zum medizinisch-technischen Laboratoriumsassistenten dauert 3 Jahre und läuft schulisch ab. Das bedeutet, dass Du keinen Anspruch auf eine angemessene Ausbildungsvergütung hast. Nach der Ausbildung darfst Du Dich dafür aber immerhin auf 1.700 bis 2.800 Euro freuen. Diese Summe hängt allerdings von Deiner Erfahrung und Deinem späteren Arbeitgeber ab.

Was sind Deine Aufgaben?

Als medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent bist Du für alle anfallenden laboratorischen Untersuchungen in medizinischen Einrichtungen zuständig. Das kann beispielsweise bedeuten, dass Du nach einer Blutabnahme die entnommenen Proben auf ihre Bestandteile untersuchst und anhand Deiner Ergebnisse Rückschlüsse auf den gesundheitlichen Zustand der Patienten ziehen kannst. Natürlich ist Blut nicht das einzige, das untersucht wird. Du kümmerst Dich ebenfalls um die Analyse von Gewebe, Sperma und Speichel. Deine Ergebnisse reichst Du nach den durchgeführten Untersuchungen an den zuständigen Arzt weiter.

Was musst Du mitbringen?

Entscheidest Du Dich für eine berufliche Laufbahn als MTLA, dann solltest Du vor allem ein großes Interesse für mikrobiologische Abläufe und biochemische Prozesse mitbringen. Eine präzise und genaue Arbeitsweise sind ebenfalls essentiell, wenn es darum geht, verlässliche Ergebnisse zu erzielen.

Wo landest Du später?

Nachdem Du Deine Ausbildung abgeschlossen hast, kannst Du Dein Können in verschiedensten laboratorischen Einrichtungen unter Beweis stellen. Diese sind meist fester Bestandteil von Krankenhäusern, der medizinischen Industrie oder Forschungseinrichtungen.

Dieser Beruf ist genau das Richtige für Dich? Dann schau doch mal auf unserem Stellenmarkt vorbei!

Inhalte von unserem Partner Abiszubi.de