Wirtschaftswissenschaften

Die Wirtschaftswissenschaften beschäftigen sich mit betriebs- und volkswirtschaftlichen Zusammenhängen, die mit Hilfe theoretischer Modelle beschrieben werden. Während sich die Betriebswirtschaftslehre bzw. BWL vor allem mit der Planung, Organisation und rechnerischen Darstellung von Entscheidungen und Handlungen in Betrieben befasst, widmet sich die Volkswirtschaftslehre bzw. VWL der ökonomischen Erklärung menschlichen Handelns. In der Betriebswirtschaftslehre steht demnach das erfolgreiche unternehmerische Handeln eines einzelnen Betriebes im Mittelpunkt, wohingegen die Volkswirtschaftslehre eher gesamtwirtschaftlich ausgerichtet ist und Faktoren wie Währungsentwicklungen, Konjunktur oder politische Entscheidungen berücksichtigt.

Wenn Sie Wirtschaftswissenschaften studieren möchten, sollten Sie natürlich Interesse an wirtschaftlichen aber auch an gesellschaftspolitischen Fragestellungen haben sowie gute Kenntnisse in den Schulfächern Wirtschaft, Mathematik und Englisch mitbringen. Darüber hinaus sollten Sie die Fähigkeit zu analytischem Denken besitzen und Freude an selbstständiger und theoretischer Arbeit haben.